Zentralisierung der molekularen Diagnostik für Lungenkrebs

Nahtlose lokale und zentrale Anbindung an das nNGM-Zentrum und -Standorte

Das nNGM zentralisiert erstmals die molekulare Diagnostik für Lungenkrebs deutschlandweit

Ziel des nNGM, eines Zusammenschlusses von 15 universitären Krebszentren, ist es, den schwer kranken Patienten Zugang zu modernster molekularer Diagnostik und neuesten Therapien, auch im Rahmen von klinischen Studien, zu geben.

Healex hat für nNGM und die Standorte eine flexible Infrastruktur für die klinische Dokumentation in klinischen Studien und Anbindung an Labordaten entwickelt. Damit wird die gemeinsame Vernetzung, Forschung und Versorgung in molekularer Diagnostik und klinischen Studien beschleunigt.

Das Healex Clinical Documentation System (CDS) für nNGM ermöglicht klinische Dokumentation und Anbindung an die Molekularpathologie

Das Healex Clinical Documentation System (CDS) ermöglicht die einfache und schnelle Protokollierung von operativen “Case Report Forms” (Bögen für die Dateneingabe), die für die Modellierung von klinischen Studien benötigt werden und eine Integration der molekularpathologischen Laborergebnisse in die Patientenakte. Mit vorkonfigurierten Modulen für die Probandenverwaltung am Zentrum und für die strukturierte klinische Dokumentation bietet das Healex Clinical Documentation System (CDS) eine direkte Schnittstelle zur klinischen Versorgung. Hier können auch je nach notwendigem Studienablauf und individuellen Prozessen des Studiensponsors über eine Vielzahl von Modulen umfangreiche Workflows unterstützt und unterschiedlichste Case Report Forms einfach und schnell konfiguriert werden.

Demofilm: Die Funktionen des Healex CDS für nNGM

Screenshots

Basisumfang

  • nNGM Datensatz (etwa 500 datapoints)
  • Zusätzliche 100 Datapoints frei für lokale Ergänzungen und Anpassungen
  • Unbegrenzte Anzahl User in Pathologie und lokales nNGM
  • Schnittstelle für die Überführung der Daten ins klinische Krebsregister

Kernfunktionen

  • Zugangsverwaltung über Open ID Connect / 2FA
  • Rechte und Rollen
  • Laborintegration
  • Probandenverwaltung
  • Stammdatenverwaltung
  • Diagnosenverwaltung
  • Anforderungen Biopsien
  • Verwaltung Operationen
  • Tumorstaging
  • Therapiedokumentation
  • Status-Dokumentation

Unterstützte CRF

  • Stammdaten
  • Diagnostikfälle
  • Operationen
  • TMN (Tumorstaging)
  • Biopsien
  • Resistenztestung
  • Strahlentherapie
  • Systemische Therapien
  • Sonstige Therapien
  • EDGC Assessment
  • Consent Management

Für die nNGM-Standorte haben wir eine lokale und zentrale Anbindung entwickelt

Die Zentren im nNGM haben einen Kooperationsvertrag geschlossen, der einen Transfer der für das nNGM‐Netzwerk spezifizierten Daten nach Köln beinhaltet. Zur Abbildung unterschiedlicher Voraussetzungen an den Standorten kann dieser Transfer entweder über einen Webbrowser oder über Schnittstellen geschehen.

Im letzteren Fall erfolgt die Datenübertragung von und nach Köln über die bestehende Brückenkopf‐Infrastruktur aus der Clinical Communication Platform (CCP) des DKTK. Als “Lingua Franca” für den Datentransfer kommen sog. FHIR‐Profile zum Einsatz, die der Brückenkopf über eine neu geschaffene FHIR‐Schnittstelle annimmt und nach Köln weiterleitet. Sie lässt schon heute einen Transfer nach Köln zu; in einem späteren Ausbau wird der Brückenkopf aber auch Daten aus dem zentralen CDS von Köln herunterladen und für Eigenverwendung lokal abspeichern. Diese Erweiterungen werden nach Vervollständigung der dafür nötigen Schnittstelle und ihrer Spezifikation durch Healex umgesetzt.

Die Anbindung über gemeinsame Schnittstellen stellen wir jetzt allen nNGM-Mitgliedern zur Verfügung.

Unser Angebot für nNGM-Standorte

Healex ermöglicht Ihrem nNGM-Standort lokale Schnittstellen zum nNGM-Primärsystem, den Betrieb eines lokalen CDS und einer lokalen FHIR-Infrastruktur

  • nNGM Datensatz (etwa 500 datapoints)
  • Zusätzliche 100 Datapoints frei für lokale Ergänzungen und Anpassungen
  • Unbegrenzte Anzahl User in der Pathologie und lokales nNGM
  • Schnittstelle für die Überführung
  • Nutzung des Systems für Gesamtpathologie oder für andere Projekte nicht möglich (optionale Zusatzlizenz)
  • Nutzung des VONK FHIR Servers und FHIR Mapper unabhängig vom CDS nicht möglich (optionales Lizenzupgrade)

Ihre Vorteile

Healex ermöglicht Ihren nNGM-Standorten größtmögliche Flexibilität in klinischen Studien.

Sie erhalten eine direkte Anbindung an das nNGM-Primärsystem.

  • Ihr Zentrum erhält komplette Kontrolle über Ihre Daten. Dies führt zu höherer Datenqualität, da Daten lokal verarbeitet werden.
  • Durch lokale Instanzen sind Workflows für den Bezug und Übermittlung der Daten komplett konfigurierbar und lokal anpassbar.
  • Eine direkte Nutzung in der Pathologie ermöglicht die Nutzung von Serialisierungsformaten (VCF, CSV, XML, JSON).
  • Alle Systeme (CDS, Vonk FHIR Server, Mapping Engine) sind durchgängig revisionsfähig. Der Vonk FHIR Server ist HIPAA compliant.

Optional: Lokale Datenintegration per FHIR

Für alle Zentren bietet Healex im Auftrag von nNGM Unterstützung bei der Einrichtung und Optimierung der FHIR-Infrastruktur an:

  • Integrationssupport für die Anbindung lokaler Datenquellen:
    • Einen vom Netzwerkzentrum gelieferten Export (Serialisierungsformat) oder eine Schnittstelle auf die nNGM FHIR-Profile mappen
    • Konfiguration der CDS Datenfelder und eines Workflows auf die Bedürfnisse des Netzwerkzentrums
  • Falls gewünscht, werden alle Daten lokal in einem FHIR Server zum Zwecke der Datenauswertung lokal gespeichert. Ein FHIR-Server standalone oder als Teil des CDS kann erworben werden.

Optional: Upgrade auf die Vollversion des Healex Site Management Systems (SMS) zur Studienverwaltung

Für alle Zentren bietet Healex ein Upgrade auf die Vollversion des Healex Site Management Systems (SMS) zur Studienverwaltung an.

Das Healex Site Management System (SMS) ist die führende Kommunikationsplattform für den Informations- und Datenaustausch zwischen Prüfärzten, Forschern und Sponsoren in klinischen Studien. Über 6000 Forscher und 350 Krankenhäuser nutzen die Plattform, um klinische Daten mit höchsten Datenschutz-Standards zu verwalten.

Mit dem Healex SMS können Forscher und Ärzte klinische Studien über alle Phasen verwalten und beteiligte Akteure mit zugewiesenen Rollen einbinden und steuern. Für die Darstellung und Pflege der Studieninhalte können alle rechtlichen und vorgeschriebenen Aspekte des Studienmanagements eingepflegt und verwaltet werden, z.B. Prüfplancodes, Prüfzentren, Prüfziele, Einschlusskriterien und Patientenmerkmale, Studiendesign, Rekrutierungsdauer und vorgeschriebene verantwortliche Rollen wie Prüfärzte, Leiter der klinischen Prüfung, Sponsoren und Monitoring.

Sie möchten Ihr Zentrum an nNGM anbinden? Dann fordern Sie noch heute Ihr unverbindliches Angebot an!

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Ihr Ansprechpartner

Andreas Tomek
Healex Projektleiter für nNGM

E-Mail: andreas.tomek@healex.systems

Telefon: +49 (0)177 72 70 221

Service & Support für nNGM-Kunden

Sie sind bereits nNGM- und Healex-Kunde? Sie haben ein Anliegen oder eine Frage? Hier kommen Sie zum Service- und Support-Bereich.

Zum nNGM Support Bereich