Klinische Patienten- und Therapiedokumentation

Für die Durchführung klinischer Studien müssen eine Vielzahl an Formularen, sogenannte Case Report Forms, erstellt und verwaltet werden.

Dabei erschweren analoge Prozesse, z.B. handschriftliche Aufzeichnungen, vorgedruckte Formulare und ausschließlich lokal vorhandene Datensätze die effiziente Kollaboration und automatische Integration in klinische Systeme

Ein Clinical Documentation System ermöglicht die nahtlose Erstellung, Bereitstellung und Erfassung von klinischen Formularen.

Clinical Documentation Systeme bieten viele Vorteile

  • Schnelligkeit und Effizienz: Dateneingabe und -austausch sind deutlich schneller und einfacher zu bewerkstelligen. So können z.B. auch Daten aus früheren Studien als Vorlage für Meta- und Registerstudien verwendet werden.
  • Höhere Sicherheit: Ein granulares Rechtemanagement stellt sicher, dass nur befugte Personen mit zugewiesenen Rollen an bestimmten Formularen arbeiten und diese ändern und freigeben dürfen.

Beim Einsatz müssen daher viele Fallstricke beachtet werden, die Healex durch ihre langjährige Erfahrung in mehrere tausend klinische Studien über alle Phasen mit der Healex Clinical Documentation Suite (CDS) antizipiert und löst:

  • Mit dem Healex CDS können Formulare und Rollen für die Modellierung von klinischen Studien, Therapien und die Erfassung von Patientendaten erstellt, bearbeitet und veröffentlicht werden:
  • Enthält vorkonfigurierte Module für die Probandenverwaltung am Zentrum und für die strukturierte klinische Dokumentation
  • Überführt modellierte Protokolle in operative Case Report Forms
  • Unterstützt Schnittstellen in der klinischen Versorgung und Einbettung in KIS-Systeme (z.B. Orbis)
  • Unterstützt das Konzept der Fallakte
  • Unterstützt Pseudonymisierung
  • Unterstützt Datasharing

Fort- und Neuentwicklungen durch Healex

  • Probandenverwaltung
    • Bisher waren das CTF (Probanden Erfassung) und SOA (Rekrutierungsdashboard) getrennte Anwendungen mit Schnittstelle zum SMS
    • Beide Anwendungen werden aus Usability Gründen und Kundenwunsch vereinheitlicht als Subject Management Application (SMA)
  • Optional erhältliche Erweiterungen
    • Consent Management
    • Pseudonymisierung
    • Formulare für die strukturierte Studienspezifische Dokumentation

Produktbilder

Systemvoraussetzungen

  • PC / Mac / Tablet mit Internetanschluss
  • Cookies müssen akzeptiert werden
    • entspricht normalerweise den Standardeinstellungen des Browsers
    • das System verwendet die Cookies für keinen anderen Zweck
  • Aktivierung von Javascript
    • entspricht normalerweise den Standardeinstellungen des Browsers
  • Standardkonformer Browser
    • Firefox 2+
    • Safari 3+
    • Opera 9+
    • Google Chrome
    • Internet Explorer 9+ (IE8 funktioniert mit Einschränkungen ebenfalls)

Support

Zur Support-Seite